Lebensqualität für unsere Stadt  ->  aktuell


JHV vom 23. Febr. 2012 Pressebericht
geschr. am. 11.04.2012




Die Wasserkunst in der Gemarkung Rhoden
geschr. am. 26.03.2012

Wasserkunst im Wald freigelegt

Engagierte Helfer aus drei Diemelstädter Vereinen haben sich für die historisch bedeutsame Wasserkunst eingesetzt.

 

Engagierte Rhoder trafen sich jetzt im Wald bei Rhoden, um die alte Wasserkunst wieder freizulegen.

 

Diemelstadt - Rhoden. Mit dem Schlossbau in Rhoden zur Mitte des 17. Jahrhunderts ließ Graf Georg Friedrich einen Tiergarten mit Lusthaus und Wasserkünsten anlegen. Noch heute ist die "Kunst" ein gängiger Begriff auf Landkarten und in der Umgangssprache im Roten Land und in Rhoden.

Allerdings hat der Zahn der Zeit an der Anlage genagt. Das Schlösschen wurde aufgegeben, die Wasserkünste versiegten. Heute hat der Wald von beiden Anlagen Besitz ergriffen - für die Historiker eine Warnung, dass die ehemalige Anlage ganz verschwinden könnte.

Eine Gruppe aus dem Diemelstädter Geschichtsverein, dem Rhoder Verkehrsverein und dem Naturschutzbund hat sich aufgemacht, um dem Zuwachsen der noch vorhandenen Teiche Einhalt zu gebieten. Reinhard Schäfer und Walter Bracht hatten als "Vorkommando" die Teichränder von Nadel- und Laubholzgestrüpp befreit. Das Schnittgut wurde von Helfern aus dem sumpfigen Gelände per Hand entsorgt und deponiert. Lurchen, Libellen und Vögeln hat man ihre Nischen belassen. Die Auflichtung dürfte auch die Wasserqualität langfristig verbessert haben. Die an geschützten Stellen aufgeschichteten Reisighaufen sollen als Refugium für Tier- und Vogelarten dienen. Eine stärkere Buche muss noch entfernt werden, um den Blick vom Damm der Teiche auf das Gelände des ehemaligen Schlösschens freizugeben.

Der örtliche Naturschutzbund war erfreut, dass sich so viele Helfer zur Mitarbeit bereit erklärt hatten. Nicht zum ersten Mal haben sich Rhoder Vereine gemeinsam für Natur und Landschaft sowie für historisch Bedeutsames eingesetzt. Nach Abschluss der Maßnahme kann die ehemalige Wasserbahn, die auf einer Länge von rund 150 Metern mit Kaskaden, Springbrunnen, Fontänen und einer Allee ausgeschmückt war, für Besucher wieder nachvollzogen werden. (sim)

[Elmar Schulten]




Mitgliederversammlung und Vorstandswahlen 2012 ; hier: Einladung vom 21. Jan. 2012
geschr. am. 30.01.2012

E I N L A D U N G

zur

Mitgliederversammlung

 

 

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung findet am

 

Donnerstag, dem 23. Febr. 2012, ab 19:30 Uhr

im Gemeinschaftshaus Rhoden

 

statt.


Dazu  laden wir  alle Vereinsmitglieder und interessierte Mitbürger  herzlich ein.

 

 

Tagesordnung:

 

1. Begrüßung

2. Verlesen des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung

3. Bericht des Vorsitzenden

4. Bericht des Kassierers

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Neuwahl des Vorstandes

7. Verschiedenes

 

Wir hoffen auf gute Teilnahme.

 

Mit freundlichen Grüßen

DER VORSTAND

gez.
Friedrich-Wilhelm Tewes (Vorsitzender)              Fritz Ristein (Kassierer)              Reinhard Schäfer (Geschäftsführer)




Neue Bänke für Wanderer
geschr. am. 12.07.2011

Neue Bänke für Wanderer

 

Pünktlich zum Sommeranfang haben Mitglieder des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Rhoden  den Eingangsbereich „Rhoder Hude“ aufgeräumt und instand gesetzt. Außerdem wurden 2 Sitzgruppen aufgestellt, die zum Verweilen einladen.

Beschädigte Bänke wurden ausgebessert und  von Ästen und Gestrüpp  befreit. Der Verein betreut mehr als 35 Bänke sowie eine Wander- und Grillhütte in der Gemarkung Rhoden.                                                 

Eine neu aufgestellte Ruhebank „ Auf dem Hohen Stein / Alter Rhoder Postweg “  lädt zum Rasten ein und  bietet einen herrlichen Ausblick auf die „Warburger Börde“ .

Der Vorstand des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Rhoden  dankt allen Helfern für die tatkräftige Unterstützung. Das Arbeitsmaterial wurde von der Stadt Diemelstadt kostenlos zur Verfügung gestellt.

Der Walderlebnispfad auf der Rhoder Hude bietet umfangreiche Informationen für Jung und Alt über Wald, Natur und Waldbewohner.

Hinweistafeln über den Waldlehrpfad findet der Besucher im Eingangsbereich des Parkplatzes  „Rhoder Hude“.

 

 




Obstverkauf
geschr. am. 17.09.2010

Obstverkauf in Rhoden

 
wann: 18.09.2010 um 10:00 Uhr
 
was: Versteigerung von Gemeindeobst
wie: meistbietend, Bezahlung vor Ort
wo: Wolfsstange, Ecke Nussbäumer Weg



<< ]>> ][1-5]  [6-10]  [11-15]  [16-20]  [21-25]  [26-30]  [31-35]  [36-40]