Lebensqualität für unsere Stadt  ->  aktuell


Eichenanpflanzung am 11.05.07 fällt aus ! Schade !
geschr. am. 08.05.2007

Leider können wir am kommenden Freitag, den 11.05.07, nicht wie beabsichtigt im Bürgerhain die Eichen pflanzen. Damit muß das kommunale nordwaldeckische Bündnis weiter auf ein Symbol seiner Gründung warten. Wir wünschen der Zusammenarbeit der vier Kommunen aber auch bis zu einem neuen Termin (war mittlerweile der vierte Termin) viel Erfolg - zum Wohle seiner Bürger. Die Termine der Bürgermeister sind rar!! Einen neuen Termin werden wir rechtzeitig bekannt geben.




Maiwanderung 2007
geschr. am. 04.05.2007
Bilder unserer Maiwanderung ... und mehr ... im Fotoalbum.


Hütteninstandsetzung
geschr. am. 26.04.2007

Eine alte Dame kam in die Jahre

Die mehr als 30 Jahre alte Wanderhütte des Verkehrs- und Verschönerungsvereins Rhoden bedurfte einer gründlichen Renovierung. Alter, Fäulnis an den Pfosten, Wetter und Sturm nagten am Gebälk der Hütte sowie am Dachstuhl. Die Wanderhütte wurde unter der Regie des damaligen Vorsitzenden Manfred Burth und Kassiers Fritz Ristein errichtet. Beide halfen bei den Instandsetzungsarbeiten und waren mit Rat und Tat dabei.

Die Wanderhütte war in der Vergangenheit ein beliebter Treffpunkt für Vereine, Jugendliche, Kinder und ältere Mitbürger, die hier ihre Ruhe suchten. Die Hütte war seinerzeit ein Trittstein unter den vielen Freizeitmöglichkeiten auf der Hude. Diese waren unter anderem ein Waldspielplatz, Waldlehrpfad, ein Wassertretbecken bei „Klimmes Kreuz“, Wanderwege durch die Hude mit alten Hutebäumen und alten Wachholderbeständen und vieles mehr. Die heutige Gesellschaft setzt andere Prioritäten. Dennoch meinten die Mitglieder des Verkehrsvereins, die damalige Wanderhütte dürfe nicht dem Zahn der Zeit zum Opfer fallen.

In der jüngsten Mitgliederversammlung wurde beschlossen, die Hütte wieder instand zu setzen und nicht abzureißen. Am Freitag letzter Woche trafen sich Vorstand und Mitglieder zum ersten Einsatz. Über ein Dutzend freiwillige Helfer waren mit Maschinen und selbst mit gebrachten Geräten zur Stelle. Die Aufräumungsarbeiten begannen recht zügig. Die weiteren Arbeiten, wie das Setzen von Stützen, Zimmer- und Dachdeckerarbeiten werden bald folgen. Auch der Grillstand wird ein neues Dach bekommen. Zuletzt werden die Bänke und Tische folgen. Weitere Helfereinsätze werden bald angekündigt. Dank an den Revierleiter Burschel, der die vorbereiteten Arbeiten einleitend übernahm, sowie Dank an die freiwilligen Helfer.




Neue Eichen im Bürgerhain
geschr. am. 12.04.2007

!!! Der Termin muss leider ausfallen !!!


E I N L A D U N G

Vor mehr als 10 Jahren wurde dem „Europäischen Dach“ durch Herrn Europaabgeordneten Hartmut Nassauer in Diemelstadt, Stadtteil Rhoden, im Bürgerhain eine Eiche gewidmet. Hieran anküpfend soll am Freitag, dem 11. Mai 2007, um 18.30 Uhr als symbolischer Ausdruck der fruchtbaren Zusammenarbeit der vier Städte und Gemeinden Bad Arolsen, Diemelstadt, Twistetal und Volkmarsen diesen Kommunen in unserem „Bürgerhain“ ebenfalls eine Eiche gewidmet werden.

Der Bürgerhain befindet sich nördlich der Straße „Kaninchenhügel“ und ist über die B 252, Abfahrt -0st - Warburger Weg - Sieberingsgrund zu erreichen. Wir würden uns freuen, zu diesem Anlaß eine große Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern begrüßen zu können.


!!! Der Termin muss leider ausfallen !!!




Maiwanderung zu den Maiglöckchen und dem Bärenklau
geschr. am. 12.04.2007

Der NABU Diemelstadt e.V. und der Verkehrsverein Rhoden werden am frühen Morgen des 1. Mai wieder gemeinsam zu einer geführten Themenwanderung aufbrechen.

Ziel ist diesmal das „Eichholz“ mit seinem artenreichen Kalkbuchenwald, der auch mit einer Vielzahl von Frühjahrsblühern vergesellschaftet ist, von denen die meisten nur ein kurzes Dasein unter dem noch Laublosen Kronendach führen können. Das milde und für die Jahreszeit zu warme Wetter haben den Blattaustrieb an Bäumen und Sträuchern so gefördert, dass nicht mehr nach den „Maien“ suchen muss, die oft erst in der Vase zuhause zur vollen Entfaltung kamen.

Die Wanderstrecke geht über befestigte Waldwege, dass Gelände ist eben. Treffpunkt ist um 7.00 Uhr auf dem Waldparkplatz oberhalb der Siedlung Laubach. Rast mit einem kleinen Imbiss den der Rhoder Posaunenchor und der Verkehrsverein immer vorbereitet, ist an der Fieseler Hütte. Wir verweisen auf unsere Fotoaufnahmen in der Homepage.



<< ][ >> ][1-5]  [6-10]  [11-15]  [16-20]  [21-25]  [26-30]  [31-35]  [36-40]